Das HTLF 16/20, Bj.2005 (Besatzung 1:5). Die Pumpenleistung beträgt 1600l/min, der eingebaute Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 2000 Liter. Die feuerwehrtechnische Beladung umfasst ein Schnellangriff mit einem 50m langen formbeständigen Schlauch. Am Fahrzeugheck ist ein pneumatisch / elektrisch betriebener Lichtmast mit einer Leistung von 2x 1000 Watt angebracht. Als Strom-versorgung dient ein tragbarer Stromerzeuger. Die Beladungs-erweiterung für die technische Hilfeleistung umfasst unter anderem ein hydraulisches Schneid- & Spreizgerät mit zusätzlichen Hydraulikzylindern, eine eingebaute Winde, Türöffnungssatz und Werkzeuge aller Art. Ein Absturz-sicherungssatz, Notfallrucksack mit AED, Verkehrssicherungsmaterial runden die Beladung ab.

Zur persönlichen Schutzausrüstung verfügt das Fahrzeug über 5 Pressluftatmer und eine Wärmebildkamera, die im Mannschaftsraum untergebracht sind. Die Fernmeldeausstattung besteht aus einem 4m Band-Sprechfunkgerät Teledux 9 mit einem Bedienhandapparat im Fahrerraum und einem zweiten am Pumpenstand. Vier 2m Band-Sprechfunkgeräte und ein Mobiltelefon ergänzen diese Ausstattung.


Hilfeleistungs-Tanklöschfahrzeug HTLF

Organisation: Freiwillige Feuerwehr Kriftel

Beschreibung

Das HTLF 16/20, Bj.2005 (Besatzung 1:5). Die Pumpenleistung beträgt 1600l/min, der eingebaute Wassertank hat ein Fassungsvermögen von 2000 Liter. Die feuerwehrtechnische Beladung umfasst ein Schnellangriff mit einem 50m langen formbeständigen Schlauch. Am Fahrzeugheck ist ein pneumatisch / elektrisch betriebener Lichtmast mit einer Leistung von 2x 1000 Watt angebracht. Als Strom-versorgung dient ein tragbarer Stromerzeuger. Die Beladungs-erweiterung für die technische Hilfeleistung umfasst unter anderem ein hydraulisches Schneid- & Spreizgerät mit zusätzlichen Hydraulikzylindern, eine eingebaute Winde, Türöffnungssatz und Werkzeuge aller Art. Ein Absturz-sicherungssatz, Notfallrucksack mit AED, Verkehrssicherungsmaterial runden die Beladung ab.

Zur persönlichen Schutzausrüstung verfügt das Fahrzeug über 5 Pressluftatmer und eine Wärmebildkamera, die im Mannschaftsraum untergebracht sind. Die Fernmeldeausstattung besteht aus einem 4m Band-Sprechfunkgerät Teledux 9 mit einem Bedienhandapparat im Fahrerraum und einem zweiten am Pumpenstand. Vier 2m Band-Sprechfunkgeräte und ein Mobiltelefon ergänzen diese Ausstattung.

weitere Daten

  • Detail2:
  • Detail3:
  • Detail4:
  • Detail5:
  • Detail6:
  • letzter_einsatz:

  • Letzter Eintrag in unserem Einsatzarchiv : 17.05.2016

Go to top